Kapelle der Versöhnung


Unser Gästehaus liegt unweit der „Kapelle der Versöhnung“. Die Kapelle ist Teil der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße. Zur Gedenkstätte gehören ein Besucherzentrum, ein Aussichtsturm, Reste der alten Mauer und der Mauerpark mit Fotos und geschichtlichen Daten. Das Lazarus Gästehaus hat auch in den Jahren der Berliner Teilung eine große Rolle für Begegnungen von Menschen aus beiden Staaten gespielt. Sie kennen sicher die Filmaufnahmen vom August 1961, wie Menschen versuchen den ersten Stacheldrahtzaun zu überwinden. Weltberühmt wurde das Bild des Grenzsoldaten, der sein Gewehr zur Seite wirft und nach Westberlin springt. Für die Regierung der DDR war die Versöhnungskirche auf dem Mauerstreifen ein untragbarer Zustand. 1985 sprengten sie die Kirche. Sie war seit 1961, im Todesstreifen liegend, nicht mehr zugänglich.

Die Mitglieder der Versöhnungskirchengemeinde haben einen großen Anteil an der Gestaltung der Mauergedenkstätte. Auf den Grundmauern der alten Kirche entstand ein Stampflehmbau, die „Kapelle der Versöhnung“. Sie können die Kapelle dienstags – freitags von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr besuchen. Die Kapelle hat drei Räume

  • den großen Kirchplatz unter freiem Himmel, sie sehen die Grundfläche der alten Kirche
  • den Wandelgang mit Sitzgelegenheiten unter einem Dach – aber noch im Freien
  • den Raum der Kapelle mit dem Altar aus Lehm. In ihm befinden sich die Abendmahlsgeräte und das Mauertotenbuch.

Gottesdienste finden in der Kapelle sonntags um 10.00 Uhr statt. Mauerandachten dienstags – freitags um 12.00 Uhr und Abendandachten mit Coventry-Gebet freitags um 18.00 Uhr. (www.versoehnung-berlin.org)


Orte jüdischen Lebens in Berlin

Unter der Adresse http://​ojl.​beuth-​hoch­schu­le.de finden Sie alles über die Orte jüdischen Lebens in Berlin. Eine App leitet Sie durch die Orte der Geschichte und Gegenwart.


Berlin und Dietrich Bonhoeffer

Gerne geben wir Ihnen Informationen über Berliner Orte, die mit Dietrich Bonhoeffer in Verbindung stehen (Geburtshaus, Zionskirche)